Sprungziele
Seiteninhalt
21.06.2021

Pressemitteilung aus dem Landratsamt Hildburghausen zu den Testzentren im Landkreis

Über Monate hinweg hat der Landkreis Hildburghausen seinen Bürgerinnen und Bürgern ein kreisübergreifendes Schnelltestangebot mittels der Schnelltestzentren zur Verfügung gestellt. In den letzten Wochen sinkt die Zahl der durchgeführten Testungen allerdings rapide, sodass der Landkreis Anpassungen vornehmen wird.

Teilweise befinden sich die durchgeführten Testungen schon im einstelligen Bereich. Beispielsweise in Heldburg, wo am Mittwoch gerade einmal acht Tests (alle negativ) erfasst wurden. „Dafür weiterhin Räumlichkeiten, Personal und Ausrüstung in diesem Maße vorzuhalten, ist nicht mehr nötig“, stellt Landrat Thomas Müller fest. „Unser Testkonzept hat sich über Wochen bewährt und die bislang rund 7.500 durchgeführten Tests zeigen, dass das Angebot gut angenommen wurde.“

Zumal die Testzeiten auch stark von den betreibenden Organisationen abhängen, deren Tätigkeitsfelder sich im Zuge der schrittweisen Öffnungen nun wieder massiv erweitert haben. „Wir sind unseren ehrenamtlichen Helfern und auch den betreibenden Organisationen zu großem Dank verpflichtet. Gemeinsam haben sie es in kürzester Zeit geschafft den Menschen im Landkreis ein seriöses und bestens organisiertes Testangebot zur Verfügung zu stellen“, bilanziert Müller.

Damit ergeben sich für die Testzentren ab kommende Woche geänderte Möglichkeiten für einen Schnelltest, welche Sie der Übersicht hier entnehmen können. So bleibt das Testzentrum in Schleusingen ab kommende Woche beispielsweise schon komplett geschlossen. Die weiteren Schnelltestzentren werden bis Ende des Monats folgen.

Nach wie vor möchte der Landkreis seinen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bieten einen kostenlosen Schnelltest unkompliziert in Testzentren durchführen zu lassen. Am zentralen Standort in Hildburghausen, wo auch die meisten Testungen durchgeführt werden, möchte der Landkreis festhalten, solange es die Gesetzeslage fordert. Dafür wird es bereits ab Montag eine neue Teststelle am Theresienplatz geben (Termine siehe Anlage). Vorab ist hierfür eine Registrierung über die Internetseite www.sicher-offen.com erforderlich. In Ausnahmefällen kann die Registrierung auch vor Ort durchgeführt werden. Die Teststelle in der Waldstraße ist ab kommende Woche nicht mehr geöffnet.

„Wir lassen im Zuge der Testungen niemanden allein. Wir stellen aber auch fest, dass durch die hohe Impfquote, die mittlerweile erhältlichen Selbsttests für Zuhause und die oftmals wegfallende Testpflicht immer weniger Menschen auf die Schnelltestzentren angewiesen sind“, so der Landrat.


Tim Pechauf
-Büro des Landrates / Öffentlichkeitsarbeit-

© 2021 Landkreis Hildburghausen