Sprungziele
Seiteninhalt

30 Jahre grenzenlos

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Gleichstellungsbeauftragte

Gemäß Artikel 3 des Grundgesetzes sind alle Menschen vor dem Gesetz gleich (Absatz 1), sind Männer und Frauen gleichberechtigt (Absatz 2) und es darf niemand wegen seines Geschlechtes bevorzugt oder benachteiligt werden (Absatz 3).
Nach der Thüringer Kommunalordnung § 33 Absatz 1 Satz 2 und § 111 Absatz 1 Satz 3 und dem Thüringer Gleichstellungsgesetz § 22 Absatz 1 Satz 1 haben die Landkreise und Kommunen mit mehr als 20.000 Einwohnern Gleichstellungsbeauftragte zu bestellen.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Förderung und Überwachung der Durchführung des Thüringer Gleichstellungsgesetzes
  • Begleitung und Unterstützung der Arbeit des Frauenhauses , der Frauenkommunikationszentren und der Frauengruppen im Landkreis in fachlicher und organisatorischer Hinsicht
  • Mitglied im Netzwerk gegen häusliche Gewalt
  • Zusammenarbeit mit gesellschaftlich wichtigen Gruppen von gleichstellungspolitischer Bedeutung
  • Kontakt mit Stellen des Bundes, der Länder und Kommunen, die für ihren Aufgabenbereich von Belang sind
  • Initiierung eigener Maßnahmen struktureller und präventiver Art
  • Mitwirkung bei der Organisation oder Durchführung von Veranstaltungen oder Fortbildungsmaßnahmen
  • Beratung und Hilfe für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger zu Angelegenheiten und Fragen der Chancengleichheit
  • Unterstützung der Dienststellenleitung bei Maßnahmen zur Förderung von Chancengleichheit und Initiierung von Maßnahmen zum Abbau von Diskriminierung aufgrund des Geschlechts, häuslicher Gewalt, sexualisierter Gewalt oder Nachstellen
  • Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen ihres dienstlichen Auftrags

Intern ist sie bei allen wichtigen Vorhaben und an allen Personalmaßnahmen rechtzeitig zu beteiligen, kann Stellungnahmen abgeben und in Ausschüssen das Wort ergreifen. In Gremien und Veranstaltungen erklärt sie, wie sich Gleichberechtigung und Vereinbarkeit von Familie und Beruf gekonnt umsetzen lassen.


Bei Fragen bezüglich der Gleichstellung wenden Sie sich bitte an Frau Jenny Fischer.

Hilfetelefon

  • Häusliche Gewalt
  • Sexualisierte Gewalt außerhalb von Beziehungen
  • Stalking
  • Mobbing
  • Digitale Gewalt
  • Zwangsheirat
  • Gewalt im Namen der "Ehre"
  • Frauenhandel
  • Gewalt im Rahmen von Prostitution
  • Genitalverstümmelung
  • Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
  • Sexuelle Belästigung im öffentlichen Raum
  • Spezielle Gewaltkontexte wie z.B. in Pflegesituationen

Die Beraterinnen sind qualifizierte Fachkräfte, die Erfahrungen in der Beratung von gewaltbetroffenen Frauen haben.
Sie nehmen sich Zeit und versuchen mit den Ratsuchenden eine Lösung für das Problem zu finden und vermitteln auf Wunsch an Unterstützungseinrichtungen vor Ort weiter, wie z.B. an eine Frauenberatungsstelle oder an ein Frauenhaus.
Die Beratung erfolgt vertraulich und auf Wunsch auch anonym, da es vielen Frauen schwer fällt sich jemanden anzuvertrauen, wenn sie von Gewalt bedroht oder betroffen sind.

Hilfe erhält jeder, unabhängig von sozialer und ethnischer Herkunft, Religion, Identität oder sexueller Orientierung.
Das Hilfetelefon ist täglich 24 Stunden erreichbar, 365 Tage im Jahr.
Das Angebot ist barrierefrei und mehrsprachig. Mit Hilfe von Dolmetscherinnen ist die telefonische Beratung in 17 Fremdsprachen möglich. Es gibt Gebärdensprachvideos, sowie Information in Leichter Sprache. Von Frauen mit Hörbeeinträchtigung ist die Beratung von 8 bis 23 Uhr in Deutscher Gebärdensprache möglich.
Der Anruf ist gebührenfrei und die Nummer erscheint nicht auf der Telefonabrechnung. Außerdem gibt es die Möglichkeit mit den Beraterinnen zu chatten oder sich per E-Mail auszutauschen.

 

Hilfsangebote für Männer

Auch Männer erleiden Gewalt! Hier erhalten Sie Beratung und Hilfe!

bundesweitetes Hilfstelefon Gewalt an Männern
bundesweitetes Hilfstelefon Gewalt an Männern
Männerberatung in Thüringen
Männerberatung in Thüringen



Einrichtungen und Hilfsangebote für Frauen

Hilfetelefon

© 2020 Landkreis Hildburghausen