Sprungziele
Seiteninhalt
01.02.2022

Interessenbekundungsverfahren für Testzentren im Landkreis Hildburghausen

Erklärung der Bereitschaft zur Durchführung von Bürgertests nach einer möglichen Beauftragung durch das Gesundheitsamt gem. § 4a TestV

Im Rahmen der vom Bund erlassenen Coronavirus-Testverordnung (TestV) haben asymptomatische Personen Anspruch auf Testung mittels PoC-Antigen-Tests (§§ 1 Abs. 1 und 4a, 4b TestV). Ein solcher Test kann im Rahmen der Verfügbarkeit von Testkapazitäten mindestens einmal pro Woche in Anspruch genommen werden (§ 5 Abs. 1 TestV).

Als Leistungserbringer (§ 6 Abs. 1 TestV) sind die zuständigen Stellen des öffentlichen Gesundheitsdienstes und die von ihnen betriebenen Testzentren, Arztpraxen, Zahnarztpraxen, Apotheken, medizinische Labore, Rettungs- und Hilfsorganisationen, und die von den Kassenärztlichen Vereinigungen betriebenen Testzentren berechtigt.

Daneben können durch das Gesundheitsamt weitere Leistungserbringer nach § 6 Abs. 1 Nr. 2 TestV beauftragt werden.

In Folge dessen, möchte das Landratsamt Hildburghausen den Bürgern weitere Testangebote an verschiedenen Standorten im Landkreis ermöglichen.

Leistungserbringer, die Interesse haben, Bürgertests im Landkreis Hildburghausen durchzuführen, wird hiermit die Möglichkeit eröffnet, ihr Interesse bis spätestens 11.02.2022 formal zu bekunden. Dies kann in Textform unter dem Betreff „Interessenbekundung Testzentrum Landkreis Hildburghausen“ per E-Mail an gesundheitsamt@lrahbn.thueringen.de oder schriftlich an Landratsamt Hildburghausen, Gesundheitsamt, Wiesenstraße 18, 98646 Hildburghausen erfolgen.

Zu beachten ist, dass ein detailliertes Testkonzept beim Gesundheitsamt einzureichen ist und die Regelungen der TestV anzuwenden und einzuhalten sind. Es besteht kein Anspruch auf Konkurrenzschutz.

In der Interessenbekundung muss zu folgenden Fragen Auskunft gegeben werden:

  • Wieviel Personal ist vorhanden?
  • Welche Zeiten zwischen 7 und 20 Uhr können an welchen Tagen abgesichert werden?
  • Welche Testverfahren (z.B. PCR, Antigen) können am Standort angeboten werden?
  • Wie viele PoC-Antigenschnelltests können pro Stunde durchgeführt werden?
  • Welche Auswertungszeiten können je Testverfahren garantiert werden?
  • Welche Referenzen können zur Durchführung von Corona-Tests oder zu einer Labortätigkeit vorgewiesen werden?
  • Sollen vorhandene Räumlichkeiten angemietet werden oder werden mobile Teststationen genutzt? Wenn ja, wo befinden sich die Räumlichkeiten?

Nach erfolgter Interessenbekundung werden wir die Interessenten kontaktieren.

gez.

Thomas Müller
Landrat


© 2022 Landkreis Hildburghausen