Sprungziele
Seiteninhalt

Elektro- und Elektronikaltgeräte (Heizgeräte)


Elektroaltgeräte sind gefährliche Abfälle und werden auf den Wertstoffhöfen
Eisfeld, Hildburghausen, Themar und Schleusingen angenommen.
Entsprechend § 9 Absatz 3 und § 10 Absatz 2 Elektro- und Elektronikgerätegesetz
(ElektroG) vom 16. März 2005 werden alle Geräte aus Bevölkerungsaufkommen von
Endnutzern und Vertreibern entgegengenommen.
Ausgeschlossen bleiben Geräte, die rein gewerblich nutzbar sind. Beispielsweise werden Kühltheken und deren Teile generell als Geräte aus gewerblicher Herkunft betrachtet und nicht angenommen.
Hingegen werden Geräte von Handelseinrichtungen, die diese von der Bevölkerung entgegengenommen haben, auch angenommen. Die Elektro- und Elektronikgeräte sind
entsprechend der Zugehörigkeit (Gerätegruppen) in die auf den Wertstoffhöfen aufgestellten Container einzusortieren. Das Personal der Wertstoffhöfe wird Sie im Einzelfall dabei beraten.
Alle neuen Elektro- und Elektronikgeräte sind mit dem Symbol einer
durchgestrichenen Mülltonne als Hinweis auf das Erfordernis getrennter Entsorgung gekennzeichnet.
Es werden auch Geräte zur Entsorgung angenommen,die dieses Symbol noch nicht tragen.

Hinweis:

Neben der öffentlichen Entsorgung von Elektroaltgeräten nimmt das Gebrauchtwarenhaus

Hildburghausener Dienste
Obere Braugasse 29
98646 Hildburghausen

Tel: 0 36 85/70 94 34
Fax:0 36 85/70 94 35
E-mail:
hildburghausen@sozdi.deInternet:

www.soziale-dienste-ggmbh.de

gebrauchsfähige Elektroaltgeräte ebenso wie Altmöbel und andere Haushalts-gegenstände zur Aufarbeitung und weiteren Verwendung als Gebrauchsgut entgegen.

Öffnungszeiten Wertstoffhöfe

© 2020 Landkreis Hildburghausen