Sprungziele
Seiteninhalt

Aktuelles

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Abfallgebühren

Die Abfallgebühren werden jährlich entsprechend der gültigen Gebührensatzung des Landkreises erhoben. Je nach Wohnsitz bzw. Standort müssen sich private Personen und Gewerbebetreibende bei der Abfallwirtschaft an- oder abmelden. Dazu sind die Ab-, An-, oder Ummeldungen im Amt unaufgefordert und zeitnah vorzulegen.

Abrechnung der Behälterentleerungsgebühr der privaten Haushalte nach Mindestvolumen

Bei der Abrechnung der Behälterentleerungsgebühr nach Mindestvolumen werden unabhängig vom tatsächlichen Restmüllaufkommen 6 Liter pro Person und Woche, die angemeldete Personenzahl im Haushalt und die Größe des Restmüllgefäßes zugrunde gelegt.

Berechnungsbeispiel für die Anzahl der Mindestleerungen für einen 2-Personenhaushalt mit einer 80 l Tonne:  6 Liter x 2 Personen x 52 Wochen: 80 l = 7,8 Leerungen

Berechnungsbeispiel für den Mindestgebührensatz für einen 2-Personenhaushalt mit einer 80 l Tonne
:  6 Liter x 2 Personen x 52 Wochen x 0,049269 = 30,74 €

Abrechnung der Behälterentleerungsgebühr für Gewerbetreibende nach Mindestvolumen

Die Anzahl der Mindestleerungen für andere Herkunftsbereiche beträgt 8 Behälter pro Jahr, unabhängig von der Gefäßgröße.

Leistungsbeschreibung

Für die Inanspruchnahme der öffentlichen Einrichtung zur Abfallentsorgung erhebt der Landkreis/die kreisfreie Stadt zur Deckung der Kosten Gebühren.

Zu den über die Abfallgebühr zu deckenden Aufwendungen gehören insbesondere die Kosten für:

  • Einsammeln, Befördern und Entsorgen von Abfällen aus Haushalten sowie von Beseitigungsabfällen aus Gewerbebetrieben, sonstigen wirtschaftlichen Unternehmen oder öffentlichen Einrichtungen
  • die Vermarktung verwertbarer Stoffe
  • die Abfallberatung
  • Planung, Errichtung, Betrieb, Nachsorge, Rekultivierung und Renaturierung von Abfallverwertungs- und Abfallbeseitigungsanlagen
  • die Bildung von Rücklagen für die vorhersehbaren späteren Kosten der Stilllegung und Nachsorge bei Abfallverwertungs- und Abfallbeseitigungsanlagen.

Mit dem Gebührenmaßstab sollen wirksame Anreize zur Vermeidung und Verwertung geschaffen werden.

An wen muss ich mich wenden?

Auskünfte erteilen die Landkreise/kreisfreien Städte bzw. die von ihnen beauftragten Abfallentsorgungsbetriebe.

Welche Gebühren fallen an?

Einzelheiten zur Gebührenbemessung finden Sie in der Abfallgebührensatzung Ihres Landkreises oder Ihrer kreisfreien Stadt.

Rechtsgrundlage

Formulare

© 2020 Landkreis Hildburghausen