Sprungziele
Seiteninhalt

Aktuelles

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Sonntagsfahrverbot - Ausnahmegenehmigung

Leistungsbeschreibung

An Sonntagen und Feiertagen dürfen in der Zeit von 0 - 22 Uhr Lastkraftwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 t sowie Anhänger hinter Lastkraftwagen nicht verkehren. Für bestimmte Güter gilt dieses Verbot nicht (z.B. verschiedene leichtverderbliche Lebensmittel).
 

Weiterhin kann unter bestimmten Voraussetzungen eine Ausnahmegenehmigung erteilt werden, z. B. für:

  • Lebende Tiere
  • Schnittblumen und lebende Pflanzen
  • Ausrüstungs- und Ausstellungsgegenstände sowie Lebensmittel für Messen, Ausstellungen, Märkte, Volksfeste, kulturelle oder sportliche Veranstaltungen

An wen muss ich mich wenden?

An die zuständige untere Straßenverkehrsbehörde des Landkreises oder der kreisfreien Stadt in deren Zuständigkeitsbereich die Ladung aufgenommen wird oder die Straßenverkehrsbehörde in deren Zuständigkeitsbereich der Antragsteller seinen Wohnort, seinen Sitz oder eine Zweigniederlassung hat.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Schriftlicher Antrag mit Begründung, insbesondere der Dringlichkeit

Welche Gebühren fallen an?

Die Gebühr liegt zwischen 10,20 und 767,00 Euro und richtet sich nach dem Umfang der erteilten Genehmigung entsprechend der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr.

Rechtsgrundlage

Formulare

© 2019 Landkreis Hildburghausen