Sprungziele
Seiteninhalt

Familienaktionstag am 11.12.2011


Im Rahmen eines Familienaktionstages fand in der Turnhalle der „Dr. Carl Ludwig Nonne“ Regelschule in Hildburghausen ein Event der besonderen Art statt. Eingeladen hatte das Jugend- und Sozialamt Hildburghausen zu sportlichen Aktivitäten für die ganze Familie. So bot zum Beispiel die Abenteuerschule Suhl in Zusammenarbeit mit „Thüringer Wald Outdoor Sports“ Aktivitäten wie Klettern auf der „Himmelsleiter“, das Klettern an der mobilen Kletterwand und Bogenschießen an. Kinder und Erwachsene konnten hier auch neue, moderne Sportgeräte und Aktivitäten testen wie „Skikes“, „Allterrainboards“, „Poweriser“ oder das Balancieren auf einer „Slack-Line“. Außerdem gestalteten die Jugendsozialarbeiter des Landkreises eine Bastelstraße an der die Kinder Futterglocken herstellen und ihr Geschick trainieren konnten.
Die etwa 200 Besucher des Aktionstages und die vielen Helfer wurden an diesem 3. Adventssonntag (nicht nur gastronomisch) von den Mitarbeitern des Kreisjugendringes e.V., zum Beispiel mit Kaffee und Kuchen, Getränken, Würstchen und Gulaschsuppe versorgt. Auch eine Hüpfburg hatte der Kreisjugendring zum Toben für die Kleinen mitgebracht.
Dieser Aktionstag wurde auch genutzt, um das seit dem Sommer 2011 im Landkreis Hildburghausen neu gestartete Thüringer Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit vorzustellen. In einer PowerPoint Präsentation und an Schautafeln wurde der bisherige Verlauf des Programms von der Eröffnungs- bis zur Abschlussveranstaltung (im Rahmen dieses Familienaktionstages) dargestellt. So wurde eine Steuerungsgruppe gebildet, die die Eröffnungsphase begleitet und im nächsten Jahr zu einem Begleitausschuss erweitert wird. Eine externe Koordinierungsstelle wurde im HBZ eingerichtet, materielle Voraussetzungen wurden geschaffen, Verbindungen wurden zu einem Netzwerk geknüpft und eine Standort- und Situationsanalyse begonnen, die Aufschluss über die allgemeine politische Lage im Landkreis liefern soll. Informationen zum Programm erhalten Sie unter anderem auch auf den Seiten des Landkreises Hildburghausen unter www.landkreis-hildburghausen.de unter der Rubrik Jugend, Soziales und Gesundheit. Hier erfahren Sie auch, wie Sie sich aktiv an diesem Programm beteiligen können.
Im Moment werden Vorschläge für den „Lokalen Aktionsplan“ für das Jahr 2012 gesammelt. Einige Vorschläge für Projekte wurden bereits eingereicht.
Das Thüringer Landesprogramm wird gefördert durch das Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit.
An dieser Stelle recht herzlichen Dank an alle Helfer und Unterstützer des Programms und denjenigen, die diesen Familienaktionstag ermöglicht haben.

D. Lindner
Amtsleiter Jugend- und Sozialamt

© 2019 Landkreis Hildburghausen