Sprungziele
Seiteninhalt
14.06.2017

Hilfetelefon


Beratung und Hilfe zu allen Formen von Gewalt:

  • Häusliche Gewalt
  • Sexualisierte Gewalt außerhalb von Beziehungen
  • Stalking
  • Mobbing
  • Digitale Gewalt
  • Zwangsheirat
  • Gewalt im Namen der "Ehre"
  • Frauenhandel
  • Gewalt im Rahmen von Prostitution
  • Genitalverstümmelung
  • Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
  • Sexuelle Belästigung im öffentlichen Raum
  • Spezielle Gewaltkontexte wie z.B. in Pflegesituationen

Die Beraterinnen sind qualifizierte Fachkräfte, die Erfahrungen in der Beratung von gewaltbetroffenen Frauen haben.
Sie nehmen sich Zeit und versuchen mit den Ratsuchenden eine Lösung für das Problem zu finden und vermitteln auf Wunsch an Unterstützungseinrichtungen vor Ort weiter, wie z.B. an eine Frauenberatungsstelle oder an ein Frauenhaus.
Die Beratung erfolgt vertraulich und auf Wunsch auch anonym, da es vielen Frauen schwer fällt sich jemanden anzuvertrauen, wenn sie von Gewalt bedroht oder betroffen sind.

Hilfe erhält jeder, unabhängig von sozialer und ethnischer Herkunft, Religion, Identität oder sexueller Orientierung.
Das Hilfetelefon ist täglich 24 Stunden erreichbar, 365 Tage im Jahr.
Das Angebot ist barrierefrei und mehrsprachig. Mit Hilfe von Dolmetscherinnen ist die telefonische Beratung in 17 Fremdsprachen möglich. Es gibt Gebärdensprachvideos, sowie Information in Leichter Sprache. Von Frauen mit Hörbeeinträchtigung ist die Beratung von 8 bis 23 Uhr in Deutscher Gebärdensprache möglich.
Der Anruf ist gebührenfrei und die Nummer erscheint nicht auf der Telefonabrechnung. Außerdem gibt es die Möglichkeit mit den Beraterinnen zu chatten oder sich per E-Mail auszutauschen.

 

© 2019 Landkreis Hildburghausen