Sprungziele
Seiteninhalt

Notrufe


Polizei: 110

Rettungsdienst / Notruf (bei Feuer und in lebensbedrohlichen Notfällen wie z.B.: Herzinfarkt, Schlaganfall und schweren Unfällen): 112

Zentrale Leitstelle Suhl: (zuständig für die kreisfreie Stadt Suhl und die Landkreise Hildburghausen und Sonneberg): 03682/4007-0

Anmelden von Krankentransporten: 03682/4007-0

Giftnotrufzentrale (Helios Klinikum Erfurt): 0361 730730

Sperr-Notruf: bundesweit 116 116
(Diese Notrufnummer ist eine bundesweite kostenfreie Notrufnummer zum Sperren von ec-/maestro-Karten und Kreditkarten)

KATWARN

Das System  informiert bei Unglücksfälle alle angemeldeten Bürgerinnen und Bürger im Landkreis kostenlos über eine Smartphone App oder per SMS und E Mail. 

Ob Großbrand, Sturm oder Industrieunfall – nur mit einer rechtzeitigen Alarmierung kann für den Schutz der Bevölkerung und die Schadensmilderung gesorgt werden.
Ergänzend zu den bestehenden Warnsystemen der Behörden, Polizei  oder Einsatzkräfte versorgt das System den Landkreis per SmartphonePApp für das iPhone und AndroidPSmartphones mit postleitzahlgenauen Warnungen und Verhaltenshinweisen. Zusätzlich bietet KATWARN
deutschlandweit Warnungen zu „extremen Unwettern“ des DeutschenWetterdienstes(DWD). Die Anmeldung ist freiwillig und kostenfrei. Bürgerinnen und Bürger, die kein Smartphone besitzen, können KATWARN auch als SMSP/EPMailPService abonnieren.

So kann man KATWARN nutzen:

Ihre Ansprechpartner:

Herr D. Waschek

Ordnungsamt / Rettungsdienst, Brand- u. Katastro- phenschutz
Sachbearbeiter

Wiesenstraße 18
98646 Hildburghausen

03685/445-324
03685/445-501
Kontaktformular
Raum: 1.05


Frau Silke Spatz

SV Sparkassen Versicherung
Pressereferentin

0711 - 898-4827
Kontaktformular


Herr Niklas Reinhardt

Frauenhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS
KATWARN-Pressesprecher

030 - 3463 7594
Kontaktformular

Weitere Informationen: www.katwarn.de;  Informationsbroschüre; Benutzerhandbuch; Flyer

Kassenärztlicher Notdienst Tel.: 116 117

Tel: 116 117

Unter der bundesweiten einheitlichen Rufnummer 116 117 erreichen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst. Überall in Deutschland sind niedergelassene Ärzte im Einsatz, die Patienten in dringenden mediznischen Fällen ambulant behandeln - auch nachts, an Wochenenden und an Feiertagen. Der Kassenärztliche Notdienst (früher Bereitschaftsdienst) gewährleistet die Versorgung der Patienten außerhalb ärztlicher Präsenzzeiten.

Die Nummer funktioniert ohne Vorwahl, gilt deutschlandweit und ist kostenlos  - egal ob Sie von zu Hause oder mit dem Mobiltelefon anrufen.

Wann rufen Sie die 116 117 an?

Handelt es sich um eine Erkrankung, mit der Sie normalerweise einen niedergelasssenen Arzt in der Praxis aufsuchen würden, aber die Behandlung aus medizinischen Gründen nicht bis zum nächsten Tag warten kann, ist der ärztliche Bereitschaftsdienst zuständig. Er ist in einigen Regionen Deutschlands auch als ärztlicher Notdienst oder Notfalldienst bekannt.

Bei akuten Problemen mit den Zähnen kontaktieren Sie bitte den zahnärztlichen Bereitschaftsdienst in Ihrer Region.


Hausbesuche:

Mo, Di, Do 19.00 - 07.00 Uhr des Folgetages
Mi, Fr: 13.00 - 07.00 Uhr des Folgetages
Sa, So, Feiertage, Brückentage: 07.00 - 07.00 Uhr

Notdienstsprechstunde:

Henneberg-Kliniken Hildburghausen
Mi, Fr: 16.00 - 19.00 Uhr
Sa, So, Feirtage, Brückentage, 24.12, 31.12: 09.00 - 12.00 Uhr, 16.00 - 19.00 Uhr



© 2018 Landkreis Hildburghausen