Sprungziele
Seiteninhalt
25.03.2020

Vorsorgliche Schließung der Reha-Klinik in Masserberg

Beim dritten, im Landkreis Hildburghausen aufgetretenen, Corona-Fall handelt es sich um einen Mitarbeiter der Reha-Klinik in Masserberg.

Bei sämtlichen Mitarbeitern des Küchenbereiches, des Servicebereiches, bei Pflegerinnen und Pflegern, Physiotherapeuten sowie des Reinigungspersonals wurde ein Abstrich vorgenommen.

Einige Testergebnisse diesbezüglich liegen schon vor, diese waren bisher alle negativ, bei einem Teil stehen die Ergebnisse noch aus.

Der Koordinationsstab des Landkreises Hildburghausen befasste sich nach Bekanntwerden der Umstände umgehend mit der Problematik.

Im Ergebnis dieses Gespräches zwischen dem Landrat Thomas Müller, dem Hauptgeschäftsführer von Regiomed Alexander Schmidtke, dem Geschäftsführer der Reha-Klinik Masserberg Andreas Schütz

und der Amtsärztin des Landkreises Hildburghausen Dipl.-Med. Simone Schmidt wurde entschieden, die Einrichtung zum Donnerstag, den 26.03.2020 vorsorglich zu schließen.

Diese Maßnahme wurde vorausschauend in erster Linie vordergründig zum Schutz der Patienten und der Belegschaft der Klinik getroffen.

Gerade auch aus den Erkenntnissen ähnlich gelagerter Einrichtungen, z.B. in Italien oder Spanien war uns diese schnelle Entscheidung wichtig, um einen größtmöglichen Schutz zu realisieren.  

 

gez. Thomas Müller

Landrat des Landkreises Hildburghausen

© 2020 Landkreis Hildburghausen