Sprungziele
Seiteninhalt
05.06.2019

Neue Fotoausstellung im Landratsamt Hildburghausen

Nachdem in der Vergangenheit  die Fotoclubs aus Themar und Suhl sowie Fotografen aus Südthüringen in mehreren Ausstellungen einen Einblick in ihr Schaffen gegeben haben, freuen wir uns nun über eine außergewöhnliche Ausstellung die der Fotoclub 70 Sonneberg im Landratsamt  Hildburghausen präsentiert.

„Lost Places“ (Verlorene Orte) ist der Titel der Ausstellung. Gezeigt werden 24 großformatige, auf Leinwand gedruckte Aufnahmen verfallener und vergessener Orte. Einst waren diese Gebäude Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens, Klinik, Kultur- oder Wohnstätte für tausende Menschen. Nun sind sie dem Verfall preisgegeben. Die Menschen haben das Interesse an den verfallenden Gebäuden verloren – bis auf einige Fotografen, die in dem morbiden, oft vordergründig abstoßenden Szenario eine ganz eigenständige Ästhetik entdeckt haben.

Die Ästhetik des Verfalls darzustellen, ist das eine Ziel der Ausstellung. Spuren der Geschichte des Gebäudes aufzuzeigen, ist das andere Ziel. Lassen Sie sich Zeit beim Betrachten der Bilder, beleben Sie die Aufnahmen in Ihrer Phantasie mit Menschen. So können Sie den außerordentlichen Reiz der Ausstellung erfahren.

Der Fotoclub 70 Sonneberg  lädt am Donnerstag, den 13. Juni, 18:00 Uhr zur Eröffnung der Ausstellung mit Galeriegespräch ganz herzlich in das Foyer des Landratsamtes Hildburghausen ein.

© 2019 Landkreis Hildburghausen