Sprungziele
Seiteninhalt
25.09.2019

Rückblick und Dank zum Tag des offenen Denkmals 2019 im Landkreis Hildburghausen

„Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“

Unter diesem Motto stand der diesjährige, europaweite Tag des offenen Denkmals am 08.09.2019, der auch in unserem Landkreis tausende interessierte Besucher aus nah und fern in die über 44 geöffneten Denkmale lockte.
Ein Anliegen des Denkmaltages ist es zum Tun anzuregen, zu ermutigen und Freude an der Erhaltung unseres reichen Kulturerbes zu vermitteln und mit der Verleihung des Denkmalschutzpreises denen zu danken, die ihr starkes Engagement beweisen.
Rund um die Denkmale gab es eine Vielzahl von Veranstaltungen – ob Ausstellungen, Konzerte, Lesungen oder Spiel und Spaß für die Jüngsten. Zahlreiche Denkmale öffneten ihre Türen, die ansonsten nicht oder nur teilweise begehbar sind.

Eröffnet wurde der Denkmaltag mit der zentralen Eröffnungsveranstaltung des Landkreises Hildburghausen am 07.09.2019 in der evangelisch – lutherischen Kirche St. Wigbert in Häselrieth.
Den musikalischen Auftakt bildete der Chor rund um Frau Elke Kronacher.
In seiner Festansprache dankte Landrat Thomas Müller den vielen historisch bewussten und aktiven Bürgern für die geleistete Arbeit und würdigte ihr Engagement zur Erhaltung unserer Kulturlandschaft. Landrat Thomas Müller überreichte die diesjährigen Preise an die Stadt Ummerstadt, vertreten durch die Bürgermeisterin, Frau Christine Bardin für das Kulturdenkmal „Hofanlage Markt 33“ in Ummerstadt. Bei dem Anwesen handelt es sich um ein zweigeschossiges Fach-werkhaus mit dazugehörigen Nebenanlagen aus dem Jahre 1670. Somit gehört es zu den ältesten Gebäuden des Ortes sowie der Region.  Weiterhin erhielt Familie Katrin und Jens Wiener aus Reurieth die Auszeichnung für das „ehemalige Kloster der Prämonstratenserinnen in Trostadt“.
Besonders hervorgehoben bei dieser Wahl der Auszeichnungen wurden die vorbildlichen Leistungen und das eingebrachte Engagement der Ausgezeichneten, für die Rettung und Sanierung der beiden Kulturdenkmale.

Zum Gelingen der zahlreichen Veranstaltungen trugen viele freiwillige Helfer bei. Allen Beteiligten gilt daher herzlichen Dank und ein großes Lob. Dank auch den Medien, die über den Denkmaltag in unserem Landkreis berichteten.

 

© 2019 Landkreis Hildburghausen