Sprungziele
Seiteninhalt
09.12.2021

Busfahrplan ab 01.01.2022

Ab dem 01.01.2022 erweitert der Landkreis Hildburghausen in Kooperation mit dem Landkreis Rhön-Grabfeld das Angebot auf den Buslinien zwischen Hildburghausen, Römhild und Bad Königshofen.

Die bisherige Linie 221 von Hildburghausen über Römhild nach Bad Königshofen erhält als neue landesbedeutsame Buslinie die Nummer 219 und wird künftig wochentags im Zweistundentakt und am Wochenende mit vier Fahrten je Richtung Werratal, Gleichberge und Grabfeld miteinander verbinden. Am Bahnhof Hildburghausen werden kurze Anschlüsse zu den Nahverkehrszügen in und aus Richtung Meiningen und Eisenach sowie Eisfeld, Sonneberg und Neuhaus am Rennweg eingerichtet. In Bad Königshofen bestehen Übergangsmöglichkeiten zu anderen Buslinien, u.a. in Richtung Bad Neustadt und Schweinfurt.

Auch die Linie 220, die von Montag bis Freitag Hildburghausen über Gleichamberg mit Römhild verbindet, wird neu strukturiert und um zusätzliche Fahrten ergänzt. Zwischen Hildburghausen und Römhild ergibt sich wochentags somit eine Fahrtmöglichkeit pro Stunde und Richtung. Zudem wird die MEDIAN-Klinik häufiger bedient und erstmals direkt mit Hildburghausen verbunden.

Die neuen Angebote richten sich gleichermaßen an Berufspendler, Auszubildende, Einkaufs- und Besorgungsreisende wie auch an Freizeitfahrer und Touristen. Bad Königshofen, Römhild und Hildburghausen bieten interessante Sehenswürdigkeiten, eindrucksvolle Wanderziele, gelebtes Handwerk, attraktive Wellnessangebote und vielfältige gastronomische Einrichtungen. All diese sind durch die erweiterten Buslinien einfach, schnell und regelmäßig zu erreichen und ermöglichen somit Tagesausflüge ohne PKW und auch in größeren Gruppen.

Die Verknüpfung von ÖPNV und Tourismus möchte der Landkreis mit einer neuen Broschüre für die beiden Buslinien besonders bewerben. Diese wird in Kürze in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen entlang der beiden Buslinien erhältlich sein.

© 2022 Landkreis Hildburghausen