Sprungziele
Seiteninhalt

Murmelmuseum

Europas einzigstes Stein- und Tonkugelmuseum

Von der Munition zum Spielzeug

Um 1732 kam die Geschichte der Streinkugel aus Östereich nach Südthüringen und Oberfranken.
Die maschinelle Herstellung der Tonmurmeln wurde 1906 in Sachsenbrunn bei Eisfeld erfunden.
Sachsenbrunn war ein damals ein Zentrum der Märbelindustrie dieser Region. Viele Einwohner lebten von der Herstellung dieser Spielzeugkugeln.
Die ehemalige Härtelsmühle, war mit drei Wasserrädern betrieben, acht laufenden Märbelgängen fungierten als Steinkugelmühle, dann als Tonkugelmühle.
1994 übernahm der Bildhauer Axel Trümper und seine Frau das alte Fabrikgebäude. Von da an investierten sie tausende von Stunden in die Restauration und den Wiederaufbau der Sachsenbrunner Märbelmühle. So entstand Dank des unermüdlichen Einsatzes des Ehepaares dieses einzigartige Privatmuseum um ein Stück fast vergessener alter Sachsenbrunner Handwerkstradition.




© 2021 Landkreis Hildburghausen