Sprungziele
Seiteninhalt

[Überschrift]


Streckeninformation:
Gesamtlänge: 52 km
Länge in Thüringen: 23 km
Ausgangspunkt in Thüringen: Hildburghausen
Endpunkt in Thüringen: Ummerstadt
Höhenunterschied: 422 bis 275 m über NN
Schwierigkeitsgrad: leicht
Beschaffenheit des Weges: 15 km Asphalt, 8 km Wald-Wiesenweg
Markierung: Radfahrer/Landschaft


Der Werra-Obermain-Radweg verspricht eine landschaftlich reizvolle Strecke und bietet dabei einmalige Natureindrücke, kulturelle Höhepunkte und reizvolle Dorf- und Stadtansichten.
Von Hildburghausen verläuft der Werra-Obermain-Radweg zunächst in südliche Richtung bis Stressenhausen. Hier kann man entscheiden, ob man auf der Hauptroute über Streufdorf, Heldburg, Lindenau verbleibt oder über eine Spange nach Bad Rodach, Bad Colberg und Ummerstadt weiter nach Bayern fährt. Von da geht es wieder auf die Hauptroute Richtung Seßlach mit Anschluss an das Bayrische Radwegenetz.


Streckenverlauf:
Hauptroute Abschnitt West
Hildburghausen – Stressenhausen – Streufdorf – Heldburg – Lindenau – Gemünda – Seßlach – Kaltenbrunn – Wiesen

Alternativroute Abschnitt Ost
Stressenhausen – Bad Rodach – Bad Colberg – Ummerstadt – Gemünda


Sehenswürdigkeiten:
Hildburghausen:
Rathaus, Markt, Stadtmauer, Schlosspark, Stadtmuseum, Stadttheater

Stressenhausen:
Fränkisches Fachwerk, Back- und Brauhaus, Hutelandschaft, Grünes Band

Streufdorf:
Zweiländermuseum Rodachtal, denkmalgeschützter Dorfkern, fränkisches Fachwerk, Marienkirche mit Wehranlage und Kemenaten

Seidingstadt:
Straufhain mit Burgruine, Schlosspark des Jagdschlosses (Geburtsort der Prinzessin Therese von Hildburghausen, der späteren Königin von Bayern)

Heldburg:
Veste Heldburg mit Deutschem Burgenmuseum, fränkische Fachwerkhäuser, denkmalgeschützter Stadtkern, Stadtmauer mit fünf Türmen, Laufbrunnen

Einöd:
Gestüt, Countryscheune

Lindenau:
Kirche, fränkische Fachwerkhäuser, alte Saline Friedrichshall

Bad Rodach:
ThermeNatur

Billmuthhausen:
Gedenkstätte des “geschliffenen Dorfes”

Bad Colberg:
Terrassentherme

Ummerstadt:
Fachwerkstädtchen, Brauhaus, St. Andreas-Kirche, St. Bartholomäus-Kirche

© 2019 Landkreis Hildburghausen