Sprungziele
Seiteninhalt

Der schönste Radweg Mitteldeutschlands
Gesamtlänge: 276 km, davon im Kreis 55 km


Werraquelle
Werraquelle

Die Werraroute beginnt in den Höhenlagen des Thüringer Waldes an der Werraquelle zwischen Fehrenbach und Masserberg. Die zweite Quelle ist bei Siegmundsburg. Beide vereinigen sich in Sachsenbrunn. Hier rauschen die Quellbäche der Werra auf den ersten Kilometern aus 800 m Höhe in das 300 m tiefer liegende Werratal. Am Wege liegen zahlreiche Burg- und Klosterruinen, Städte und Dörfer mit historischen Ortskernen, Bau- und Kulturdenkmälern und Orte mit hennebergisch-fränkischem Fachwerk.

Streckenverlauf:

Werraquelle Fehrenbach - Eisfelder Ausspanne - Sachsenbrunn oder Werraquelle Siegmundsburg - Saargrund - Schirnrod - Sachsenbrunn - Eisfeld - Bockstadt - Harras - Veilsdorf - Hildburghausen - Ebenhards - Reurieth - Trostadt - Grimmelshausen - Kl. Veßra - Themar - Henfstädt - Kreisgrenze zum Landkreis Schmalkalden- Meiningen weiter

Sehenswürdigkeiten:

Eisfeld: Schloß mit Museum, Otto-Ludwig-Gedenkstätte
Bockstadt: Gestüt
Hildburghausen: Rathaus, Markt, Stadtmauer, Schloßpark, Stadtmuseum, Stadttheater
Trostadt: Klosterruine
Kloster Veßra: Klosteranlage mit Hennebergischem Museum
Themar: Eingefallener Berg, Stadtmauer und Rundspitztürme, Stadtkirche "St. Bartholomäus"
Henfstädt: Werramäander mit Nadelöhr, Osterburg 

Schloss Eisfeld
Schloss Eisfeld
Im Hennebergischen Museum Kloster Veßra
Im Hennebergischen Museum Kloster Veßra


© 2019 Landkreis Hildburghausen