Sprungziele
Seiteninhalt

Aufgaben / Bürgerinformation

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Familienerholung - Förderung

Nr. 99041007000000, 99041007002000

Die Stiftung FamilienSinn ermöglicht Familien, die eine gemeinsame Erholung, Bildungserlebnis oder Freizeitangebot aus eigenen Mitteln nicht bestreiten können, eine gemeinsame Ferienzeit. Gefördert werden insbesondere kinderreiche Familien und Familien, in denen behinderte Menschen leben. Bei der Förderung werden die Regelungen des Sozialgesetzbuches herangezogen. Die Erholungsmaßnahme muss in einer öffentlich geförderten Familienferienstätte oder in einer sonstigen familiengerechten Einrichtung in Thüringen stattfinden. Die Förderung dient dazu, den Zusammenhalt der Familie und der Bindung zwischen den Familienmitgliedern durch eine gemeinsame Ferienzeit, Bildungserfahrung oder Freizeiterlebnis zu vertiefen.

Geförderter Familienurlaub 2014
Die Familien melden sich direkt bei der gewünschten Thüringer Ferienstätte an und legen dort den entsprechenden Bescheid über die Leistungen nach SGB II, SGB XII, Wohngeldgesetz oder nach § 6a des Bundeskindergeldgesetzes (Kindergeldzuschlag) oder eine Einschätzung des zuständigen Jugendamtes über den Förderbedarf für Familien in besonders schwierigen Lebenssituationen vor.
Die Ferienstätte prüft die Vorlage des entsprechenden Nachweises. Die Nachweise selbst werden den Familien sofort wieder ausgehändigt.

Urlaubsdauer:
Min. 2 Tage max. 7 bzw. 12 Tage (je nach Angebot der Ferienstätte)
Die Erholungsangebote enthalten Übernachtung mit Vollverpflegung sowie Programme mit Ausflügen, Kinderbetreuung und und und. Die Anmeldung erfolgt direkt bei den Familienferienstätten.

Bearbeitungsdauer

Keine, da über die Familienferienstätte abgerechnet wird.

An wen muss ich mich wenden?

Wenden Sie sich an die Stiftung FamilienSinn.

Unterstützende Institutionen

Die Familienberatungsstellen und Jugendämter vor Ort werden regelmäßig von der Stiftung FamilienSinn über die aktuellen Angebote zur Familienerholung informiert und sind Ihnen gern behilflich.

Voraussetzungen

Familien mit Hauptwohnsitz in Thüringen, die Leistungen nach SGB II, SGB XII, Wohngeldgesetz oder nach § 6a des Bundeskindergeldgesetzes (Kindergeldzuschlag) bzw. vergleichbaren Leistungen beziehen oder eine Einschätzung des zuständigen Jugendamtes über den Förderbedarf für Familien in besonders schwierigen Lebenssituationen vorweisen, können Urlaub in fünf Thüringer Familienferienstätten und anderen familiengerechten Einrichtungen in Thüringen verbringen.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Bescheid über die Leistungen nach SGB II, SGB XII, Wohngeldgesetz oder nach § 6a des Bundeskindergeldgesetzes (Kindergeldzuschlag)
  • oder formloses Empfehlungsschreiben des zuständigen Jugendamtes

Welche Fristen muss ich beachten?

Keine. Rechtzeitig bei der Ferienstätte verbindlich anmelden, Bescheid vorlegen und Teilnehmerbeitrag entrichten.

Rechtsgrundlage

Anträge / Formulare

Die Familien stellen keinen direkten Antrag bei der Stiftung FamilienSinn, sondern melden sich verbindlich bei der gewünschten Thüringer Familienferienstätte oder sonstigen Thüringer Einrichtung an. Die Familienferienstätten reichen bei der Stiftung FamilienSinn einen Gesamtantrag für alle Familien ein.

Was sollte ich noch wissen?

Die förderfähigen Angebote zur Familienerholung sind auf der Homepage der Stiftung FamilienSinn jederzeit aktuell abrufbar.

Die Familien haben lediglich den Verpflegungsanteil im Rahmen des Regelbedarfs nach SGBII in Form eines Teilnehmerbeitrages (Stand 2014)
4,20 EUR pro Tag für Erwachsene,
3,50 EUR pro Tag für Jugendliche,
3,10 EUR pro Tag für Kinder von 6 bis 13 Jahren und
2,70 EUR pro Tag für Kinder unter 6 Jahren
und die Fahrtkosten zu tragen.

© 2021 Landkreis Hildburghausen