Sprungziele
Seiteninhalt

Die Untere Naturschutzbehörde (UNB) im Landkreis Hildburghausen


Wiese im Frühling
Wiese im Frühling

Die Rechtsgrundlagen zum Handeln der Unteren Naturschutzbehörde sind im Wesentlichen das Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) und das Thüringer Gesetz für Natur und Landschaft (ThürNatG) 

Die Untere Naturschutzbehörde ist bei allen Vorhaben mit möglichen Auswirkungen auf Natur und Landschaft als Träger öffentlicher Belange zu beteiligen.
Dies sind u. a.:

  • Planfeststellungs- und Plangenehmigungsverfahren nach Straßenrecht und Wasserrecht
  • Raumordnungsverfahren zu raumbedeutsamen Vorhaben
  • Bauleitplanung
  • Baugenehmigungsverfahren
  • Flurneuordnungs- und Bodenordnungsverfahren
  • immissionsschutzrechtliche, abfallrechtliche und bergrechtliche Genehmigungsverfahren
  • forst- und jagdrechtliche Genehmigungsverfahren

Die Untere Naturschutzbehörde ist zuständige Behörde für den Vollzug des Artenschutzrechts

  • Kontrolle von Tierhaltungen besonders geschützter Arten und deren Genehmigung
  • Kontrollen zum rechtmäßigen Erwerb von besonders geschützten Arten und deren Bestandteilen, Ausstellung von entsprechenden Bescheinigungen
  • Abstimmung zur Bewirtschaftung von land- und forstwirtschaftlichen Flächen
  • Begleitung und Abstimmung von Maßnahmen zum Schutz heimischer Tier-und Pflanzenarten, Initiierung und Begleitung von Artenschutzprojekten
  • Erteilung von artenschutzrechtlichen Ausnahmegenehmigungen
  • Bergung verletzter Tiere der besonders geschützten Arten

Die Untere Naturschutzbehörde ist u. a. zuständig für folgende Entscheidungen:

  • Genehmigung von Eingriffen in Natur und Landschaft, sofern für deren Genehmigung die Zuständigkeit einer anderen Behörde nicht gegeben ist
  • Erteilung von Befreiungen und Erlaubnissenim Biosphärenreservat, in Landschaftsschutzgebieten, Naturschutzgebieten, Geschützten Landschaftsbestandteilen, Flächennaturdenkmalen und Naturdenkmalen
  • Ausnahmegenehmigungen für gesetzlich geschützte Biotope

Weitere Aufgaben der Unteren Naturschutzbehörde sind u. a.:

  • Ausweisung von Geschützten Landschaftsbestandteilen und Naturdenkmalen, Beschilderung von Schutzgebieten
  • Organisation und Kontrolle der Landschaftspflege im Rahmen der gültigen Förderprogramme (KULAP, NALAP) 
  • Landschaftsplanung
  • Begleitung des Naturschutzbeirates und Betreuung der Naturschutzbeauftragten


Benötigen Sie weitere Auskünfte oder haben Sie Fragen zu den fachspezifischen Einzelheiten, die die Belange des Naturschutzes betreffen, dann ist unsere Behörde Ihr Ansprechpartner.

Fachspezifische Details sind im Bürgerinformationssystem aufgeführt, z.B.:

  • Naturschutzrechtliche Schutzgebiete und –objekte im Landkreis
  • Pflanzen und Tiere in den Naturräumen im Landkreis

Seite zurück Nach oben