Sprungziele
Seiteninhalt

Mit diesem Service können Sie online auf der Grundlage der Fahrzeugzulassungsverordnung (FZV) Ihr Fahrzeug außer Betrieb setzen und wieder in Betrieb nehmen. 

  • Die Gebühren stellen sich wie folgt dar:
    • für die Fahrzeug-Außerbetriebsetzung beträgt die Gebühr 7,00 Euro
    • für die (erforderliche) Kennzeichenreservierung beträgt die Gebühr 2,60 Euro
    • für die Wiederinbetriebnahme beträgt die Gebühr 17,15 Euro
  • Eine Reservierung ist nur für die Wiederzulassung desselben Fahrzeugs für denselben Halter möglich.

Sie können Ihr Fahrzeug bei der Zulassungsbehörde des Landkreises Hildburghausen außer Betrieb setzen und wieder in Betrieb nehmen, wenn es hier nach dem 01.01.2015 zugelassen wurde.
Falls Sie aus einem anderen Zulassungsbezirk hierher gewechselt und dabei auf ein neues Kennzeichen verzichtet haben, können Sie Ihr Fahrzeug ebenfalls hier außer Betrieb setzen.


Voraussetzungen:

  • Für die Nutzung dieses Dienstes benötigen Sie einen neuen Personalausweis (nPA) mit freigeschalteter eID (Online-Ausweisfunktion).
  • Des weiteren muss an Ihrem PC ein Kartenlesegerät angeschlossen sein und die AusweisApp muss installiert sein
  • Neue Zulassungsbescheinigung Teil I mit Sicherheitscode (Druckstücknummer) und neue Stempelplaketten mit Sicherheitscode (Druckstücknummer)
  • Die Bezahlung der Gebühr kann nur vorab online über Giropay erfolgen.

Bitte beachten Sie auch:

  • Die Bearbeitungszeit bei Ihrer Zulassungsbehörde kann ca. 2-3 Werktage dauern.
  • Falls Sie ein historisches Fahrzeug oder ein Elektrofahrzeug abmelden wollen, geben Sie bitte am Ende des Kennzeichen kein H bzw. E ein. Sie sind kein Teil des Kennzeichens.
  • Das Datum der Außerbetriebsetzung ist nicht das Antragsdatum, sondern die abschließende Bearbeitung in der Kfz-Zulassungsbehörde.

Bitte folgen Sie diesem Link, um den Online-Service zu nutzen:

Außerbetriebsetzung

Wiederzulassung

© 2018 Landkreis Hildburghausen